Presse

„Über uns: Pressestimmen und Medienecho.“

Mit dem Rad, zu Fuß und mit der Eisenbahn: Spannende Exkursionen werden geboten.

12 01 2018 NWZ Moore Moenche und Majestaeten

Stellten das Gästeführer-Programm 2018 vor: Günter Budde (von links), Kerstin Sonka, Wilhelm Rippen, Elfriede Heinemann, Hans-Günter Janning, Monika Kallisch, Helmut Punke und Edith Buskohl.

Auch im Jahr 2018 gibt es wieder viel zu entdecken mit den Gästeführern der Touristik-Palette Hude. 26 geplante Gästeführungen finden sich im Programm, das im Klosterbezirk vorgestellt wurde. Es sind neue Angebote dabei, aber auch beliebte Klassiker, wie Kerstin Sonka von der Touristik-Palette berichtete. Mit Rad und zu Fuß können Interessierte unter fachkundiger Führung dabei nicht nur die Klostergemeinde erkunden, sondern auch das Umland. So ist das Programm nicht nur für Gäste, sondern auch für die Huder selbst interessant.

Weiterlesen...

Zur Gästeführer-Ausbildung gehören auch Exkursionen. Eine führte jetzt nach Hude.

10 11 17 Kloster HudeUnter Leitung von Gästeführerin Edith Buskohl (links) wurden die Klosterruine und die Elisabeth-Kirche besichtigt. Mit dabei waren auch Greta von Witzleben von der Gutsverwaltung, Kerstin Sonka und Martina Weisensee von der Touristik-Palette sowie Bernhard Wolff von der Kreisarbeitsgemeinschaft der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB).

Die Huder Zisterziensermönche waren Vegetarier. Fisch kam bei ihnen aber auf den Teller – und sogar Biber als Fastenspeise. „Wahrscheinlich, weil die Biber im Wasser lebten“, seien diese Tiere als Fischgericht von den pfiffigen Mönchen deklariert worden. Das erzählte Gästeführerin Edith Buskohl am Mittwochabend. Sie machte eine Besuchergruppe bei einem abendlichen Spaziergang durch den Klosterbezirk mit der jahrhundertealten Geschichte des Ortes vertraut.

Weiterlesen...

In diesem Jahr ist die Zahl der beteiligten Privatgärten bei den Huder Gartenerlebnissen geschrumpft. Monika Kallisch, Vorsitzende der Touristik-Palette, hofft, dass sich weitere Gartenbesitzer finden, die ihr grünes Paradies gerne mal für Besucher öffnen.

27 10 17 NWZ Offene Gaerten haben ihren besonderen Reiz

Monika Kallisch ist Vorsitzende des Vereins Touristik-Palette Hude.




Frage: Frau Kallisch, wie lange gibt es die Huder Gartenerlebnisse jetzt schon?
Kallisch: Im Jahr 2008 gab es zum ersten Mal offene Gärten in der Gemeinde Hude. Geführte Rad- und sogar Bustouren wurden angeboten. 14 „grüne Adressen“ waren bei der Premiere dabei. Seitdem organisieren wir drei Termine im Jahr, im Mai, im Juli und im Oktober: „Frühlingszauber“, „Sommerblütenpracht“ und „Herbstglühen“. Wir feiern also 2018 das „Zehnjährige“.

Weiterlesen...

Wir sind gern für Sie da!

Parkstraße 53a . 27798 Hude

Tel:  04408 / 80 90 950
Fax: 04408 / 80 90 959

Unsere Öffnungszeiten:

Mo - Fr 10:00 bis 12:30 Uhr

Schreiben Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Service-Qualitaet-Deutschlandi-Marke Logo klein